A7 – Memmingen – Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Autobahn

A7 – MM-Süd/AK Memmingen | 21.02.2012 | 12-0444

DSC 0011-T

Zu einem Verkehrsunfall kam es Dienstagmittag, 21.02.2012, gegen 12.00 Uhr, auf der BAB A7 zwischen der Anschlussstelle Memmingen-Süd und dem Autobahnkreuz. Ein mit vier Familienmitgliedern besetzter Pkw setzte zum Überholen an und wechselte auf die die linke Fahrspur. Dabei übersah der Fahrzeuglenker einen bereits auf der Überholspur kommendes Fahrzeug. Es kam zwischen beiden Fahrzeugen zur Berührung. Dabei überschlug sich der mit der Familie besetze Pkw. Bei dem Unfall wurden fünf Personen verletzt, die mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen verbracht wurden. Mehrere Rettungswagen, ein Notarzt, der Einsatzleiter Rettungsdienst und die Feuerwehr Memmingen waren an der Einsatzstelle. Die Verletzten konnten durch Ersthelfer aus ihren Fahrzeugen befreit werden.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es im Bereich der Anschlussstelle Memmingen-Süd zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, ebenso im Stadtgebiet, da einige Verkehrsteilnehmer die Umleitungsstrecke nutzten. Auf Grund der Verschmutzung der Fahrbahn musste die Autobahnstraßenmeisterei eine Kehrmaschine einsetzen.  

Anzeige