A7-Memmingen-Berkheim – Mercedes fährt auf Sattelzug auf – Unfallzeugen gesucht

20-10-2016_A7_Memmingen_Berkheim_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0003

Foto: Pöppel

Am Donnerstagnachmittag, 20.10.2016, ereignete sich auf der BAB A7 in Fahrtrichtung Ulm kurz nach dem Kreuz Memmingen ein Verkehrsunfall.

Ein Pkw-Fahrer aus Norddeutschland fuhr dort mit Richtgeschwindigkeit mit seinem Mercedes, als ein unbekannter Pkw-Fahrer direkt vor ihm hinter einem Sattelzug von der rechten auf die linke Fahrspur wechselte. Um den drohenden Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte der Mercedes-Fahrer nach rechts und prallte in der weiteren Folge gegen das Heck des Sattelzuges. Der Fahrer des Pkw wurde dabei leicht verletzt, insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro. Der Fahrspurwechsler fuhr einfach davon obwohl er das Unfallgeschehen mitbekommen haben musste. Zeugen werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeistation Memmingen zu melden – Telefon 08331/1000.

Die Feuerwehr Memmingen sicherte die Unfallstelle und band auslaufende Betriebsstoffe ab. Aufgrund der Sperrung der rechten Fahrbahnspur kam es um das Kreuz Memmingen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.