A7-Memmingen – Auffahrunfall sieht für Notrufer spektakulär aus

A7-Memmingen + 26.04.2013 + 13-0779

26-04-2013 bab-a7 berkheim memmingen unfall feuerwehr-memmingen feuerwehr-erolzheim pöppel new-facts-eu20130426 titel

Freitagabend, 26.04.2013, gegen 19.35 Uhr, wurde ein schwerer Verkehrsunfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Berkheim und Autobahnkreuz Memmingen gemeldet. Nach dem der Notrufer von mehreren Fahrzeugen und Verletzten berichtet hatte, alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren Erolzheim, Memmingen, Memmingerberg und Buxheim. Seitens des Rettungsdienstes waren mehrere Rettungswagen, der Notarzt und Einsatzleiter Rettungsdienst alarmiert worden.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren konnte Entwarnung gegeben werden. Keine Verletzten, ein Fahrzeug lag auf der Seite außerhalb des Fahrbahnbereiches, das auffahrende Fahrzeug stand auf dem Seitenstreifen.

Da die Anschlussstelle Berkheim in Richtung Memmingen derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt ist, gilt ein spezieller Einsatzplan für die Feuerwehren. Die Feuerwehr Erolzheim fährt in Richtung Süden bis Memmingen und die Memminger Feuerwehr in Richtung Norden von Memmingen bis Dettingen, so ist die optimale Hilfeleistung auch weiterhin gewährleistet.

Die Autobahnpolizei Memmingen hat den Unfall aufgenommen. Die Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt.

 

 

Anzeige