A7 – Illertissen – Lkw-Fahrer vernachlässigt seine Lenk- und Ruhezeiten – hohe Bussgelder stehen im Raum

Blaulicht Stopp KelleAm Mittwochvormittag, 21.02.2018, kontrollierten Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz Tannengarten-Ost der BAB A7 einen Sattelzug mit deutscher Zulassung, welcher in Richtung Kassel unterwegs war. Beim Auslesen der Fahrerkarte des 39-jährigen rumänischen Lkw-Lenkers ließ sich feststellen, dass im Kontrollzeitraum des vergangenen Monats wiederholt Verstöße gegen die geltenden Lenk- und Ruhezeiten vorlagen. Auf Grund der fehlenden Ruhezeit unterbanden die Beamten die Weiterfahrt und ordneten eine elfstündige Ruhezeit an. Sowohl gegen den Fahrer als auch gegen das Speditionsunternehmen aus Rheinland-Pfalz wurde ein Verfahren nach dem Fahrpersonalgesetz eingeleitet.
Der Fahrer wird mit einem Bußgeld von über 6.000 Euro und das Unternehmen mit einem Bußgeld von über 20.000 Euro zu rechnen haben.