A7-Hittistetten – Sattelzug durchbricht Leitplanke

A7-Hittistetten + 25.11.2013 + 13-2128

feuerwehren nachtAus bisher nicht geklärten Ursache kam am Montag Morgen, 25.11.2013, gegen 5.20 Uhr, der Fahrer eines Sattelzugs von der Autobahn ab und durchbrach die rechten Schutzplanken. Der 60-jährige Brummifahrer war auf der BAB A7 in Richtung Ulm gefahren und war kurz nach dem Autobahndreieck Hittistetten nach rechts geraten. Sein Sattelzug walzte die Außenschutzplanken nieder und kam letztlich auf der Grünfläche neben der Autobahn zum Stehen. Zur Ausleuchtung der Unfallstelle wurde die Feuerwehr Senden alarmiert.

Ein Abschleppunternehmen konnte den Sattelzug über einen angrenzenden Feldweg bergen.

Der Verkehr auf der Autobahn in Richtung Kassel blieb weitestgehend unbeeinträchtigt. Den Gesamtschaden schätzt die Autobahnpolizei Günzburg auf etwa 20.000 Euro. Nennenswerte Verletzungen zog sich der 60-Jährige nicht zu.

 

Anzeige