A7 – Hittistetten – Pkw-Gespann schleudert in den Graben

A7 – Hittistetten | 14.11.2011 | 11-1415

polizei-warnwesteNach einem Überholvorgang ins Schleudern geriet am Montagabend, 14.11.2011. kurz nach 18 Uhr, ein Pkw-Anhänger-Gespann auf der A 7 beim Autobahndreieck Hittistetten. Ein 56-jähriger Österreicher war in Richtung Norden gefahren, lenkte das Gespann nach dem Überholen eines Lastwagens wieder auf den rechten Fahrstreifen und geriet dann ins Schleudern. Das Gespann landete im Straßengraben und musste abgeschleppt werden. Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 14.000 EUR geschätzt. Weil der 56-Jährige für die Fahrt mit dem Gespann nicht die erforderliche Fahrerlaubnis hatte, wird nun gegen ihn und den Fahrzeughalter wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. 

Anzeige