A7 – Hiltisstetten – Motorradfahrer schwer verletzt, mehrere Folgeunfälle

A7 / B28 – Hiltisstetten | 21.07.2011 | 11-605

11-605-4

Der Sturz einer Motorradfahrerin hatte am heutigen Donnerstagvormittag, 21.07.2011, zwei weitere Unfälle zur Folge. Gegen 6.20 Uhr kam eine 34-jährige Frau aus dem Landkreis Neu-Ulm im Bereich der Überleitung der A7 auf die B28  nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte auf dem Seitenstreifen. Nachdem die Frau über 40 Meter über die Teerdecke gerutscht war, prallte sie gegen einen Leitplankenpfosten. Die 34-Jährige zog sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu. Das Kraftrad blieb nach annähernd 80 Metern auf der Fahrbahn liegen. Während es zwei nachfolgenen Fahrzeugen gelang noch rechtzeitig zum Stehen zu kommen, prallte ein 44-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw gegen das Motorrad. Bei dem Unfallgeschehen entstand ein Schaden von rund 9.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr über einen Fahrbahnstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet, gleichwohl kam es bis zur Räumung der Unfallstelle zu Behinderungen.

 

Anzeige