A7-Dettingen – Alkoholisierter 28-Jähriger schreckt nach Sekundenschlaf auf

A7-Dettingen + 06.09.2013 + 13-1586

06-09-2013 bab-a7 dettingen unfall feuerwehr-dettingen new-facts-eu20130906 titel

In der Nacht zum Freitag, 06.09.2013, wollte ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Biberach die BAB A 7 an der Anschlussstelle Dettingen verlassen. Während des Ausfahrvorgangs schläft er jedoch ein und schlittert mit seinem Pkw Skoda gegen die rechte Distanzschutzplanke.

Durch den Aufprall aufgeschreckt lenkt er gegen und schleudert noch gegen die linke Schutzplanke, wo das Fahrzeug schließlich stehen bleibt. Bei der Unfallaufnahme konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von über einem Promille. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.500 Euro. Die Feuerwehr Dettingen sicherte die Unfallstelle und band auslaufende Betriebsstoffe ab.

 

 

Anzeige