A7-Dettingen – 24-Jährige will Lkw-Reifen ausweichen und wird dabei schwer verletzt

A7-Dettingen + 08.04.2014 + 14-0505

08-04-2014 a7 dettingen pkw-ueberschlag lkw-reifen unfall feuerwehr-erolzheim poeppel new-facts-eu20140408 titel

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag Abend, 08.04.2014, kurz vor 21.00 Uhr, auf der BAB A7, zwischen den Anschlussstellen Berkheim und Dettingen, auf Höhe Kirchdorf.

Ein Sattelzug war von Memmingen in Richtung Ulm unterwegs. Plötzlich löste sich von einem Aufliegerrad die Lauffläche und blieb auf der rechten Fahrspur liegen. Der Lkw-Fahrer stoppte seinen Lkw auf der Standspur. Eine nachfolgende Pkw-Lenkerin (24), aus dem Landkreis Neu-Ulm, versuchte dem Hindernis auszuweichen und kam dabei ins Schleudern. Sie kam mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun, überschlug sich und kam 50 Meter von der Fahrbahn entfernt, schwer verletzt in einer Wiese zu stehen.

Ein Angler der den Krach an der Iller wahrgenommen hatte, fuhr mit seinem Pkw über die Wiese und kümmerte sich vorbildlich um die Schwerverletzte. Rettungsdienst und Notarzt versorgen die 24-Jährige und brachten sie im Anschluss ins Klinikum Memmingen.

Die Feuerwehr Erolzheim sicherte die Unfallstelle.

 

 

Anzeige