A7-Berkheim – Sohn (26) fällt aus fahrendem Pkw und verletzt sich leicht

rettungswagen sonne

Foto: Symbolfoto

Auf dem Rückweg, nach einem Besuch in Neu-Ulm, befuhr am Montagnachmittag, 21.12.2015, ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Oberallgäu mit Ehefrau und Sohn die BAB A7 in Richtung Süden.

Der 26-jährige Sohn war, angelehnt an die Fahrzeugtüre, auf der Rückbank eingeschlafen als sich plötzlich die Türverriegelung löste. Geistesgegenwärtig konnte der Vater die Geschwindigkeit des Pkw noch drosseln und das Fahrzeug Richtung Standstreifen lenken, jedoch konnte er es nicht mehr verhindern, dass sein Sohn, welcher nicht angegurtet war, aus dem Fahrzeug fiel. Glücklicherweise war der Pkw schon so weit nach rechts gelenkt worden, dass der 26-Jährige in den vom Regen aufgeweichten Grünstreifen stürzte und sich deshalb nur leichte Verletzungen zuzog.