A7-Berkheim – Mit gestohlenem Pkw – Schrottauto abgeschleppt

26-09-2014-a7-woringen-groenenbach-gefahrgut-tanklastzug-unfall-umpumpen-bergung-feuerwehr-poeppel-new-facts-eu (41)Dem Gefahrguttrupp der Autobahnpolizei Memmingen fiel auf der BAB A7 bei Berkheim ein Fahrzeuggespann aus zwei Pkw auf. Die beiden Fahrzeuge waren mit einer zweckentfremdeten Absperrkette verbunden und führten einen Abschleppvorgang durch.

Bei der Kontrolle der beiden schrottreifen Fahrzeuge offenbarte sich eine ganze Reihe von Vergehen. Das abgeschleppte Fahrzeug war nahezu ohne Bremskraft. Bei einer stärkeren Bremsung des Zugfahrzeugs hätte dies bei festgestellten Geschwindigkeiten von ca. 100 km/h fatale Folgen gehabt, zumal keiner der insgesamt drei Insassen angeschnallt war. Beide Fahrzeuge waren weder zugelassen noch versichert. Um den Eindruck einer ordentlichen Zulassung zu erwecken hatte der 19-jährige Fahrzeugführer Kennzeichen anderer Fahrzeuge angebracht. Wie sich im Rahmen der Vernehmung herausstellte, war das Zugfahrzeug die Nacht zuvor von einem Autoverwerter in Offingen, Lkrs. Günzburg, entwendet worden. Das abgeschleppte Fahrzeug hingegen war legal im Besitz des 19-Jährigen. In diesem befand sich ein 18-Jähriger als Lenker und eine 17-jährige Beifahrerin. Diese war zur Gewahrsamnahme ausgeschrieben, da sie aus einem betreuten Wohnheim im Lkrs. Ravensburg abgängig war. Sie wurde ihrer Betreuerin übergeben.

Die beiden Fahrzeuge wurden durch eine Fachfirma abgeschleppt. Der Fahrzeugführer muss sich u.a. wegen Pkw-Diebstahl, Urkundenfälschung und weiterer Vergehen verantworten. Erst vor drei Wochen hatte er sich bei Memmingen eine kurze Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert, als er mit einem gestohlenen Pkw unterwegs gewesen war und kontrolliert werden sollte.