A7-Bad Grönenbach – Schleuser setzt Flüchtlinge auf Autobahn aus

polizeiauto-55

Foto: Symbolfoto

Auf Hinweis eines Verkehrsteilnehmers wurden am Dienstag Morgen, 12.05.2015, von der Streife der Autobahnpolizei Memmingen insgesamt vier Personen auf dem Seitenstreifen der BAB A7 angetroffen.

Drei Geschwister aus Libyen sowie ein Syrer. Laut deren Aussage wurden sie von einer männlichen Person in einem Pkw von Mailand aus über Österreich nach Deutschland geschleust und kurz vor Memmingen vom unbekannten Fahrer gezwungen, mitten auf der Autobahn auszusteigen.

Alle stellten an Ort und Stelle Asyl in Deutschland. Ihr Antrag wird nun vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bearbeitet.