A7 – Bad Grönenbach – Fahrfehler eines 18-Jährigen führt zu Unfall

11-10-2014-ostallgaeu-a7-fuessen-tunnel-katastrophenschutz-feuerwehr-rettungsdienst-polizei-unfall-brand-bringezu-poeppel-new-facts-eu20141011_0097Am Freitag, 18.05.2018, befuhr gegen 07.20 Uhr ein 18-jähriger Pkw-Lenker den rechten Fahrstreifen der BAB A7 in Richtung Würzburg.

Als der vor ihm fahrende Lkw verkehrsbedingt abbremsen musste, wich der Fahranfänger reflexartig nach links aus und kollidierte dabei mit einem auf der Überholspur herannahenden Pkw. Dessen 47-jähriger Fahrer geriet dadurch ins Schleudern, stieß mit dem Lkw, der rechten Schutzplanke und der Mittelschutzplanke zusammen und kam schließlich quer auf der Überholspur zum Stehen. Er wurde lediglich leicht verletzt. Andere Personen kamen nicht zu Schaden. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 27.000 Euro. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Gegen den 18-jährigen Unfallverursacher wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.