A7 – Bad Grönenbach – Dietmannsried – Reifenplatzer lässt Wohnmobil an der Böschung zerschellen

2017-07-16_A7_Groenenbach_Dietmannsried_Unfall_Wohnmobil_Polizei_Poeppel-0016

Foto: Pöppel

Ein schwerer Verekehrsunfall ereignete sich am Sonntagabend, 16.07.2017, kurz nach 18 Uhr, auf der BAB A7, zwischen den Anschlussstellen Bad Grönenbach und Dietmannsried, zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Dietmannsried.

Ein Wohnmobil aus dem Raum Hannover war in Richtung Süden unterwegs, als plötzlich ein Reifen an dem Fahrzeug platzte. Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Wohnmobil und es kam erst nach links, dann rechts von der Fahrbahn ab und zerschellte in der Böschung. Insgesamt wurden vier Personen zum Teil schwer verletzt.

Der Rettungshubschrauber „Christoph 17“ musste auf der Autobahn landen. Drei weitere Rettungswagen und ein Notarzt waren zusaätzlich zur Versorgung der Verletzten vor Ort.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Kempten gesperrt werden. Im Anschluss konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.