A7-Altenstadt – Transporter verschiebt Fahrbahntrennung im Baustellenbereich

A7-Altenstadt + 17.05.2013 + 13-0904           

17-05-2013 bab-a7 altenstadt-baustelle transporter-fahrspurabtrennung feuerwehr rettungsdienst poeppel new-facts-eu20130517 titel

Der Baustellenbereich auf der BAB A7 zwischen Altenstadt und Illertissen forderte am Freitagnachmittag, 17.05.2013, viel Geduld von Autofahrern und den Feuerwehren.

Bereits am frühen Mittag hatte ein Lkw eine größere Ölspur im Baustellenbereich verursacht. Diese musste von der Feuerwehr Altenstadt, dem THW Memmingen und der Autobahnstraßenmeisterei abgebunden werden. Dazu musste der Baustellenbereich in Fahrtrichtung Ulm komplett gesperrt werden.

Wenig später dann mussten die Feuerwehren Altenstadt, Erolzheim und Memmingen mit Notarzt und Rettungsdienst erneut an die Anschlussstelle Altenstadt. Ein ausländerischer Führer eines Transporters hatte plötzlich ein medizinisches Problem und geriet mit seinem Fahrzeug nach links in die Baustellen-Fahrbahntrennung. Diese wurde dabei etwa 30 cm in die Gegenfahrbahn geschoben. Auch hier musste die Autobahn kurzzeitig komplett gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Altenstadt abgeleitet werden. Der Transporterfahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik verbracht. Die Feuerwehr Altenstadt kümmerte sich darum, dass die Fahrbahntrennung wieder richtig positioniert wurde.

 

 

Anzeige