A7-Altenstadt – Holzscheite liegen über die Autobahn verteilt – Rückstau erheblich

A7-Altenstadt + 28.10.2013 + 13-1892

28-10-2013 bab-a7 altenstadt illertissen-unfall ueberschalg brennholz wis new-facts-eu20131028 titel

Ein umgestürzter Pkw-Anhänger, der Kaminholzscheite geladen hatte, die sich weitum verstreuten, war die Ursache für einen langen Stau am Montag Nachmittag, 28.10.2013, ab etwa 15 Uhr, auf der BAB A 7, zwischen Altenstadt und Illertissen, in Richtung Ulm.

Der nach Polizeiangaben allein beteiligte Autofahrer blieb unverletzt; der Sachschaden hielt sich in Grenzen. Von der Unfallstelle auf Höhe der Unterführung Illereichen – Dattenhausen staute sich der Verkehr bis weit hinter die Ausfahrt Altenstadt zurück. Die Aufräumungsarbeiten verzögerten sich, weil auch im dreispurigen Anstieg nach der Einfahrt Altenstadt in Richtung Norden zunächst keine Rettungsgasse für Abschleppfahrzeuge freigehalten wurde. Wie die Polizeibeamten an der Unfallstelle erklärten, wäre es gut, wenn die Autofahrer eine Gasse im dreispurigen Bereich zwischen der linken und der mittleren Spur und im zweispurigen Bereich in der Mitte zwischen beiden Fahrstreifen freihalten würden, so wie es jeder einmal in der Fahrschule gelernt hat.

Rettungsgasse

 

Foto: wis

 

Anzeige