A7 – A96 – Illertissen – Mindelheim – Wintereinbruch hält Autobahnpolizei auf Trab

20161111_B12_Waltenhofen_Hellengerst_Allgaeu_Unfall_Transporter_Pkw_Schnee_Sommerreifen_Poeppel_new-facts-eu_027

Foto: Pöppel/Symboldbild

Auf den Autobahnen um Memmingen kam es am frühen Sonntagmorgen, 18.03.2018, innerhalb weniger Stunden zu insgesamt drei Rutschunfällen, bei denen einen Person leicht verletzt wurde und ein Gesamtschaden von ca. 17 000 Euro entstand.
Auf der BAB A7 bei Illertissen rutschte ein 66-Jähriger aus Baden-Württemberg mit seinem Ford Transit aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit gegen die Schutzplanken und blieb im Anschluss quer auf der Fahrbahn stehen. Ein nachfolgender 37-Jähriger aus Baden-Württemberg konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem VW Passat frontal in den Ford. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Ebenfalls unverletzt blieb wenig später ein 25-jähriger Tscheche, der bei Schneeglätte mit seinem VW Passat auf der BAB A96 bei Mindelheim nach rechts von der Fahrbahn abkam und in den Graben rutschte. Sein Pkw erlitt dabei einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.