A6 – Hohenlohe – Lkw-Führerhaus ausgebrannt

A6 – Rastanlage Hohenloe | 17.07.2011 | 11-584

Feuerwehr-TorausfahrtSonntag. 17.07.2011 – Lebensgefährliche Brandverletzungen erlitt ein 62-jähriger Lkw-Fahrer, der mit seinem Lastzug auf der Rastanlage Hohenlohe eine Pause eingelegt hatte und im Führerhaus offenbar einen Gaskocher betrieb. Aus bislang unbekannten Gründen kam es gegen 14.15 Uhr zunächst zu einer Verpuffung und anschließend zu einem Brand im Führerhaus mit den oben genanten Folgen. Das Führerhaus des Lkw brannte vollständig aus, Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden, Rettungsdienste, sowie ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Der 62-jährige Lkw-Fahrer, aus Osteueropa, ist am Nachmittag in einem Hohenloher Krankenhaus seinen schweren Verbrennungen erlegen.

Anzeige