91-Jährige mit Rollator wird von Zug überfahren und überlebt

Langwedel (dts Nachrichtenagentur) – In der Nähe des Bahnhofs Langwedel bei Bremen ist eine 91-Jährige am Freitagmittag von einem Intercity überrollt worden und hat den Unfall wie durch ein Wunder überlebt. Die Frau wollte mit ihrem Rollator die Bahngleise überqueren, als der IC 1933 auf der Fahrt von Bremen nach Hannover mit 160 km/h heransauste und die Frau überfuhr. Die 91-Jährige wurde nur leicht verletzt und kam mit Prellungen vorsorglich ins Krankenhaus.

Nach eigenen Angaben hatte sie sich in letzter Sekunde flach zwischen die Schienen geworfen. Nach Angaben der Polizei gelang so, was normalerweise unmöglich ist: Die 91-Jährige wurde weder angesogen, noch verfing sich ihre Kleidung am tiefliegenden Schienenräumer, lediglich der Rollator ist hinüber. Die Frau kürze den Weg seit Jahren immer über die Gleise ab, sagte sie den Beamten, und offenbar ist sie damit nicht die einzige: An der Stelle ist mittlerweile ein Trampelpfad gut zu erkennen. In der Folge des Einsatzes verspäteten sich mehrere Züge. Der Bahnverkehr wurde um 14:33 Uhr wieder freigegeben.

Zugunfall am 27.05.2016 Langwedel, Bundespolizei Bremen,  Text: über dts Nachrichtenagentur
Foto: Zugunfall am 27.05.2016 Langwedel, Bundespolizei Bremen, Text: über dts Nachrichtenagentur