76-Jährige bei Zimmerbrand im Oberallgäu gestorben

Kempten (dts Nachrichtenagentur) – Im bayerischen Landkreis Oberallgäu ist am Mittwoch eine 76-Jährige bei einem Zimmerbrand in ihrem Haus ums Leben gekommen. Die Frau wohnte alleine in dem Haus und konnte nur noch tot geborgen werden, teilte die Polizei mit. Es waren rund 55 Einsatzkräften vor Ort.

Der Brand war nach etwa über einer Stunde gelöscht. Nach bisherigen Ermittlungserkenntnissen ist als Brandursache ein technischer Defekt möglich, so die Beamten weiter. Eine Fremdeinwirkung kann aber noch nicht ausgeschlossen werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro.

Feuerwehr, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Feuerwehr, über dts Nachrichtenagentur