Bad Grönenbach – 15-jährige Mädchen wieder zu hause

Die seit vergangenem Mittwoch als vermisst geltende 15-jährige A. B. aus Bad Grönenbach ist wieder zuhause.


 

Seit vergangenen Mittwoch sucht die Polizei bislang ohne Erfolg nach der vermissten Anke Büchele.

Die Beamten der Memminger Inspektion setzen nun auf die Mithilfe der Öffentlichkeit, nachdem die Suche nach ihr bislang ohne Erfolg blieb. Die 15-Jährige verließ am Vormittag des 3. September 2014 zu Fuß die elterliche Wohnung und ist bis zum Abend nicht zurückgekehrt, weshalb sie dann bei der Polizei als vermisst gemeldet wurde.
Die Beamten begannen noch am Abend mit den Ermittlungen zum Aufenthaltsort und der Suche nach der Jugendlichen. Mehrere Streifenwagen und der Operative Ergänzungsdienst mit Einsatzzug und Diensthundeführer waren genauso im Sucheinsatz wie ein Polizeihubschrauber.

Momentan gehen die Memminger Beamten davon aus, dass sich die junge Vermisste im südlichen Bereich des Unterallgäus bzw. im nördlichen Bereich des Oberallgäus aufhält. Eventuell ist sie in Begleitung einer nicht weiter bekannten Frau.

Die 15-jährige Vermisste kann wie folgt beschrieben werden: etwa 170 cm groß, schlanke Figur, hüftlange und meist offen getragene braune Haare. Sie trägt derzeit eine Zahnspange.

Als sie das Elternhaus verlassen hatte, trug sie vermutlich eine lilafarbene Softshelljacke, blaue Jeans und halbhohe dunkelblaue Turnschuhe. Außerdem führte sie eine braun/schwarz-gemusterte Handtasche mit sich.

Jeder Hinweis zum Aufenthaltsort der A. B. wird von der Memminger Polizei unter der Rufnummer (08331) 100-0, jeder anderen Polizeidienststelle und im Eilfall auch durch den Polizeinotruf 110, entgegen genommen.

Anzeige