Woringen – Rollerfahrer erleidet schwere Verletzungen

IMG_8639

Foto: Groll

In den Abendstunden des Mittwoch, 20.08.2014, ereignete sich auf der Kreisstraße MN19 ein Verkehrsunfall, bei dem ein Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Er war gegen 21 Uhr in Richtung Memmingen unterwegs, als ein Pkw den Roller überholen wollte. Ob der Rollerfahrer während des Überholvorganges eine unkontrollierte Lenkbewegung machte oder der Pkw-Fahrer den Rollerfahrer übersah, müssen die weiteren Ermittlungen unter Zuhilfenahme eines Gutachters ergeben.
Letztendlich berührten sich aber die beiden Fahrzeuge und der Rollerfahrer kam deswegen zu Sturz und verletzte sich lebensgefährlich. Wahrscheinlich war sein Helm nicht geschlossen, da er ihn nach dem Sturz nicht mehr trug. Sowohl der Pkw des 28-jährigen Fahrers, als auch der Motorroller wurden sichergestellt. Der Sachschaden beträgt rund 5.000 Euro. Die Feuerwehr Memmingen war im Einsatz um die Unfallstelle auszuleuchten.

Anzeige