57-Jähriger bricht Höhenrekord von Baumgartner

Roswell – Ein 57-jähriger Mann hat mit einem Fallschirmsprung aus der Stratosphäre den Höhenrekord des Extremsportlers Felix Baumgartner gebrochen. Alan Eustace sprang aus rund 41.000 Metern ab – und damit aus gut 2.000 Metern mehr Höhe als der Österreicher, teilte die Paragon Space Development Corporation mit, die den 57-Jährigen bei dem Sprung unterstützt hatte. Ebenso wie Baumgartner durchbrach auch Eustace die Schallmauer, knackte aber dessen Geschwindigkeitsrekord nicht.

Den Angaben seines Teams zufolge bewegte sich Eustace nach dem gut zweieinhalbstündigen Aufstieg eine halbe Stunde in der Stratosphäre. Der freie Fall habe rund fünf Minuten gedauert, ehe sich der Fallschirm geöffnet habe. „Es war wunderschön. Man konnte die Dunkelheit des Weltraums und die Schichten der Atmosphäre sehen“, sagte Eustace.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige