52-Jähriger in Wohnung in NRW erstochen

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Ein 52-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen in einer Wohnung im nordrhein-westfälischen Hamm erstochen worden. Der Täter hatte nach einem Streit mehrfach auf das Opfer eingestochen, teilte die Polizei mit. Der 52-Jährige verstarb in der Wohnung.

Kurze Zeit später sei ein 41 Jahre alter Tatverdächtiger gestellt worden. Er habe die Beamten auf offener Straße mit einem Messer bedroht. Erst nach einer Schussabgabe in ein Bein des Täters sei die Festnahme des Mannes gelungen. Ob es sich bei dem Messer, mit dem die Polizeibeamten bedroht wurden, um das Tatwerkzeug handelt, ist derzeit noch unklar. Der festgenommene Tatverdächtige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr.

Polizeiauto (Archiv), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiauto (Archiv), über dts Nachrichtenagentur