43.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur

Nürnberg – Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 43.000 gesunken. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mit. Dennoch stieg die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 6,6 Prozent, da im Vergleich von Juni und Juli dieses Jahres die Zahl der Arbeitslosen um 39.000 auf 2.871.000 zugenommen hat.

Ein Anstieg sei im Juli aufgrund der einsetzenden Sommerpause allerdings üblich. „Die Arbeitslosigkeit ist allein aus jahreszeitlichen Gründen angestiegen. Der Arbeitsmarkt steht insgesamt stabil da“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-J. Weise, am Donnerstag anlässlich der monatlichen Pressekonferenz.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige