30 Millionen Deutsche spielen Computerspiele

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – 43 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren spielen zumindest gelegentlich Computerspiele. Das entspricht rund 30 Millionen Menschen, so das Ergebnis einer Erhebung des Branchenverbandes Bitkom. Frauen stünden mit einem Anteil von 41 Prozent den Männern mit einem Anteil von 46 Prozent kaum noch nach, so die Umfrage.

Gaming ist dabei vor allem bei den Jüngeren ein Massenphänomen: 74 Prozent der 14- bis 29-Jährigen und 63 Prozent der 30- bis 49-Jährigen spielen Video- oder Computerspiele. Unter den 50 bis 64-Jährigen spielt aber heute bereits fast jeder Vierte (24 Prozent), in der Generation 65 Plus ist es knapp jeder Achte (12 Prozent). Für die Erhebung wurden 1.192 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt. Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte Bitkom mit.

Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur