26-jähriger Kemptner sticht mit Messer im Kemptner Forum auf Kunden (22) ein – Opfer außer Lebensgefahr

images-6UPDATE

Weitere Leiche in Kempten/Allgäu in einer Wohnung durch die Polizei entdeckt. (lesen Sie hier)


 

Zu einem Polizeieinsatz kam es am Montagabend, 28.12.2015, im Einkaufszentrum „FORUM“ am August-Fischer-Platz in Kempten/Allgäu. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Kempten und der Polizei gehen von einem versuchten Tötungsdelikt aus.

Mehrere Notrufe erreichten kurz nach 19 Uhr die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. Dabei wurde die Polizei wegen dem Übergriff eines Mannes auf einen Passanten zur Hilfe gerufen. Laut Erstmitteilung wurde auch ein Messer benutzt.

Bis zum Eintreffen der Kemptener Streifenbesatzungen war es bereits mehreren Kunden gelungen, den Angreifer zu überwältigen, der nach momentanem Kenntnisstand einen ihm nicht bekannten 22-jährigen Kunden im ersten Stock des Einkaufszentrums angriff und ihm mit einem bereits mitgeführten Messer erhebliche Verletzungen zufügte. Er musste später vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden und befindet sich glücklicherweise außer Lebensgefahr. Weitere Kunden, die den Vorfall mitbekamen, handelten sofort, und kamen dem Opfer zur Hilfe. Dabei wurden mindestens zwei leicht an der Hand verletzt. Sie wurden ambulant in einer Klinik behandelt.

Bei dem Angreifer, dessen Motivation noch völlig unbekannt ist, handelte es sich um einen 26-jährigen Kemptener. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Kemptener Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Der polizeibekannte Kemptener wird am Dienstagvormittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt.

personenfrageDie Ermittler der Kriminalpolizei bitten unter Telefon 0831/9909-0 um Hinweise von Personen, die den Vorfall im Einkaufszentrum beobachten konnten, oder denen der 22-Jährige bereits im Vorfeld aufgefallen war. Eventuell existieren auch privat gefertigte Bild- und Videoaufnahmen, die den Beamten bei den Ermittlungen weiterhelfen könnten.

Das mitgeführte Messer konnte sichergestellt werden. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei sind noch nicht abgeschlossen und dauern an.