2. Bundesliga: Union Berlin und Ingolstadt trennen sich 3:3

Damir Kreilach (Union Berlin), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Damir Kreilach (Union Berlin), über dts Nachrichtenagentur

Ingolstadt – Der 1. FC Union Berlin und der FC Ingolstadt 04 haben sich am 13. Spieltag in der 2. Bundesliga mit 3:3 unentschieden getrennt. Ingolstadt machte zu Beginn der Partie Druck, scheiterte jedoch zunächst an der Abwehr der Berliner. In der 18. Minute verwandelte Benjamin Köhler dann einen Foulelfmeter für die Gäste, nur vier Minuten später erhöhte Christopher Quiring zum 2:0 für Berlin.

In der 36. Minute gelang Matthew Leckie dann ein Anschlusstreffer, in der 45. Minute traf Marvin Matip zum 2:2. In der 80. Minute brachte Sebastian Polter die Berliner schließlich wieder in Führung, in der 92. Minute traf Andre Mijatovic zum erneuten Ausgleich. Unterdessen verlor die Spielvereinigung Greuther Fürth mit 0:3 gegen den Karlsruher SC, Eintracht Braunschweig gewann mit 2:1 gegen Erzgebirge Aue.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige