2. Bundesliga: Sandhausen schlägt St. Pauli

Sandhausen (dts Nachrichtenagentur) – Am zehnten Spieltag der 2. Bundesliga hat der SV Sandhausen 3:0 gegen den FC St. Pauli gewonnen. Damit liegen die Hamburger aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter Arminia Bielefeld auf dem letzten Platz der Tabelle: Die Ostwestfalen hatten am Samstag ihren Trainer Rüdiger Rehm wegen Erfolglosigkeit entlassen. Sandhausen etabliert sich währenddessen im Mittelfeld der Tabelle.

Die Sandhausener war in der ersten Hälfte das etwas bessere Team und gingen dementsprechend in der 25. Minute durch Lucas Höler nicht unverdient in Führung. Kurz vor der Pause legte Thomas Pledl in der 45. Minute auch noch den zweiten Treffer nach. In der zweiten Halbzeit war die Partie ziemlich zerfahren. Die Hamburger schafften es nicht, für Gefahr zu sorgen, während Sandhausen mehrere gute Chancen zum dritten Treffer liegen ließ. In der 73. Minute war es dann aber Andrew Wooten, der mit seinem Tor für die Vorentscheidung in der Partie sorgte. Am elften Spieltag muss Sandhausen in Bielefeld ran, St.Pauli spielt gegen Nürnberg. Die Parallel-Begegnung zwischen dem 1. FC Heidenheim und der SG Dynamo Dresden endete 0:0.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur