2. Bundesliga: RB Leipzig und FC Heidenheim trennen sich 1:1

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Leipzig – Zum Abschluss des neunten Spieltages der 2. Fußball-Bundesliga haben sich der RB Leipzig und der FC Heidenheim mit 1:1 getrennt. Beide Mannschaften begannen die Partie auf spielerisch hohem Niveau, Morys verpasste die Leipziger Führung in der zweiten Minute nur knapp. In der 21. Minute ging Heidenheim durch Heise nach einem erstklassigen Zuspiel von Schnatterer in Führung.

Leipzig zeigte sich unbeeindruckt und baute viel Druck auf. In der 31. Minute kamen die Sachsen zu einem Freistoß aus 20 Metern Entfernung, den Kaiser mit einem Kunstschuss direkt verwandelte. Die Partie blieb auf einem sehr hohen Niveau, allein im Passspiel zeigten beide Mannschaften Probleme mit der Abstimmung. Nach dem Seitenwechsel scheiterte Niederlechner an der Leipziger Führung. Danach baute Leipzig seine Spielanteile aus und drängte Heidenheim in die eigene Hälfte zurück. Eine Viertelstunde vor Schluss zeigte sich Heidenheim wieder offensiver und kam zweimal zu hochklassigen Gelegenheiten. In der Schlussphase wurde die Partie dann mit zunehmender Härte geführt und es kam zu mehreren Verletzungspausen. Am Ende trennten sich beide nicht unverdient mit 1:1.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige