2. Bundesliga: KSC dreht 0:1-Rückstand und schlägt 1860 3:2

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

München – Der Karlsruher SC hat in der Partie gegen 1860 München einen 0:1-Rückstand gedreht und die Münchener mit 3:2 geschlagen. Wittek hatte die „Löwen“ in der 28. Minute mit einem strammen Schuss aus der Distanz mit 1:0 in Führung gebracht. Den Gästen aus Karlsruhe gelang erst in der zweiten Hälfte eine Antwort: Yamada spielt den Ball auf Hennings, der den Ball auf zehn Metern zum 1:1 im Kasten der Gastgeber unterbringen kann.

In der 67. Minute erzielt Yamada das 2:1 für den KSC, ehe erneut Hennings in der 69. Minute das 3:1 für Karlsruhe besorgt. Die Partie schien entschieden, ehe Okotie in der 74. Minute auf 2:3 aus Sicht der „Löwen“ verkürzen kann. In der Folge gelang es dem KSC aber, seine Führung über die Zeit zu bringen. In den weiteren Partien des Tages gewann Fortuna Düsseldorf mit 2:0 beim FSV Frankfurt, während sich Eintracht Braunschweig und Union Berlin mit 1:1 voneinander trennten.

Über dts Nachrichtenagentur