2. Bundesliga: Fürth entführt einen Punkt aus Duisburg

Duisburg (dts Nachrichtenagentur) – Am fünften Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga haben sich der MSV Duisburg und Greuther Fürth mit 2:2 getrennt. Duisburg musste bereits nach wenigen Minuten den ersten Wechsel vornehmen: Brandstetter verletzte sich bei einem Zusammenprall mit Röcker, er zog sich eine Fraktur des Sprunggelenks zu und fällt lange aus. Die Partie kam nur sehr langsam in Gang, beide Mannschaften leisteten sich Fehler im Spielaufbau und zahlreiche Fehlpässe.

In der 29. Minute setzte Duisburgs Dausch nach einem Freistoß an die Latte. Im Gegenzug verpasste Stiepermann nur drei Minuten später die Führung für die Spielvereinigung: Er setzte den Ball mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern gegen die Unterkante des Querbalkens. In der 35. Minute kam Duisburg durch einen Treffer von Feltscher im Nachsetzen zur 1:0-Führung. Kurz vor der Pause scheiterte der Duisburger Kapitän Bajić an einem weiteren Treffer: Sein Kopfball landete am linken Pfosten der Gäste. In der 50. Minute glich Fürth durch einen Elfmeter von Gjasula aus, vorangegangen war ein Foul von Dausch am späteren Schützen. Danach dominierte Fürth das Spiel, dass gegen Ende zunehmend härter geführt wurde. In der 73. Minute ging Duisburg erneut in Führung: Bohl entzog sich seinen Bewachern und kam per Kopf zum 2:1. Fürth dominierte die Schlussphase und ließ den Zebras wenig Luft zum Atmen, in letzter Sekunde traf Stiepermann nach Vorlage von Sukalo zum 2:2. In der zweiten Samstagspartie siegte Arminia Bielefeld über den SC Paderborn mit 2:1.

Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur