17-Jähriger nach Angriff in Bad Godesberg verstorben

Bad Godesberg (dts Nachrichtenagentur) – Der 17 Jahre alte Niklas P., der am vergangenen Wochenende bei einem Angriff im Bonner Stadtteil Bad Godesberg schwer verletzt wurde, ist in der Nacht zum Freitag seinen Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei mit. Der Jugendliche war in der Nacht zum 7. Mai zusammen mit Freunden in der Nähe der Bushaltestelle „Rheinallee“ von drei jungen Männern angesprochen und kurz darauf angegriffen worden.

Er wurde geschlagen und gegen den Kopf getreten. Ein 18-jähriger Freund und eine 17-jährige Freundin wurden ebenfalls geschlagen. Als weitere Personen zur Hilfe kamen, ergriffen die Täter die Flucht. Niklas P. musste vor Ort vom Notarzt reanimiert und ins Krankenhaus eingeliefert werden, wo er nach Angaben der Ärzte in akuter Lebensgefahr schwebte. Die Mordkommission der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach den Verdächtigen. Die Staatsanwaltschaft Bonn sucht weiter nach Zeugen und hat eine Belohnung von 3.000 Euro für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen können, ausgesetzt.

Polizeiauto (Archiv), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiauto (Archiv), über dts Nachrichtenagentur