1. Hauptrunde BFV-Toto-Pokal: FC/DJK Weißenburg – FC Memmingen 2:4

18-07-2014-memmingen-fcm-fcb-bayern-fussball-poeppel-red-new-facts-eu20140718_0115

Symbolbild

ass -Fußball-Regionalligist FC Memmingen steht in der zweiten Hauptrunde des BFV-Toto-Pokals. Vor 200 Zuschauern gab es einen 4:2 (2:1) Erfolg beim mittelfränkischen Bezirksligisten FC/DJK Weißenburg. Dabei machte es Memmingen spannend, musste nach einer 2:0 Führung den Ausgleich hinnehmen und sorgte erst in der Schlussphase für die Entscheidung.

Durch berufliche Verhinderungen, Urlaub und Verletzungen standen dem FCM für das Pokalspiel aus dem gemeldeten 23-köpfigen Aufgebot nur zwei Auswechselspieler für das Feld zur Verfügung. Neuzugang Ugur Kiral war am Mittwochabend für die erste Mannschaft noch nicht spielberechtigt. Durch zwei Treffer von Michael Geldhauser (11. und 13. Minute) lief es zunächst dennoch nach Plan. Dann wurden aber beste Gelegenheiten ausgelassen und die Gastgeber kamen mehr ins Spiel. Bartolmaes nutzte dies zum 1:2 Anschlusstreffer (20.). Als zehn Minuten vor dem Ende Rottler einen umstrittenen Foulelfmeter zum Ausgleich verwandelte, drohte den Memmingern sogar ein Elfmeterschießen. Fabian Krogler (84.) und der eingewechselte Andreas „Bobo“ Mayer (89.) sorgten für den 2:4 Endstand und verhinderten eine Blamage.

Für die zweite Hauptrunde verbleiben neben dem FCM im Regionaltopf 5 noch der FV Illertissen (Regionalliga), 1. FC Sonthofen, FC Pipinsried (beide Bayernliga), TSV Nördlingen (Landesliga) und Türkspor Augsburg (Bezirksliga). Türkspor als letzter verbliebener Kreissieger der Gruppe darf seinen Gegner wieder wählen. Die Auslosung findet am 13. August statt, gespielt wird am 20. August.

Anzeige