1. Bundesliga: Stuttgart schlägt Mainz 2:0

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart – Im letzten Samstagsspiel des 32. Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga hat Tabellenschlusslicht Stuttgart überraschend gegen den FSV Mainz mit 2:0 gewonnen. Beide Mannschaften gingen offensiv in die Partie und Stuttgart erspielte sich rasch einige Chancen. In der 16. Minute rettete Karius Mainz vor einem Flachschuss von Didavi.

Mainz selbst fand nur schwer in die Partie und schoss in der ersten Hälfte kein einziges Mal auf den Stuttgarter Kasten. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie und beide Seiten neutralisierten sich weitgehend im Mittelfeld, wobei Stuttgart die größeren Spielanteile hatte. In der 66. Minute ging der VfB durch einen Treffer von Didavi mit 1:0 in Führung: Er zog aus 35 Metern Entfernung spektakulär auf den Mainzer Kasten und Schlussmann Karius reagierte zu spät. Stuttgart kontrollierte auch danach die Begegnung, auch wenn de Blasis unmittelbar nach seiner Einwechslung einen Schuss gefährlich nah ans Stuttgarter Tor brachte. In der 79. Minute erhöhte Kostić auf 2:0: Er traf nach Vorlage von Ginczek mit einem platzierten Schuss in den Winkel. Mainz zeigte sich harmlos und konnte bis zum Schluss nur wenig Torgefahr aufbauen. Trotz des Sieges bleibt Stuttgart Schlusslicht, schließt aber zu den Nicht-Abstiegsrängen auf. Der VfB steht nur noch einen Punkt hinter dem rettenden Platz 14.

Über dts Nachrichtenagentur