1. Bundesliga: Stuttgart schlägt Ingolstadt 1:0

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Zum Abschluss des neunten Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga hat der VfB Stuttgart mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt wichtige Punkte im Tabellenkeller gesammelt. Bereits nach drei Minuten entschied Schiedsrichter Winkmann nach einem Foul von Harnik an Hübner auf Strafstoß für Ingolstadt: Tytoń hielt gegen den Schützen Leckie. Danach kontrollierte Stuttgart das Feld während sich die Gäste wie gewohnt zurückzogen und kompakt verteidigten.

Bei den vereinzelten Vorstößen zum Torraum der Schwaben zeigte sich die VfB-Abwehr tief verunsichert. Die Partie blieb über weite Strecken schwach und war taktisch geprägt. Erst in der 59. Minute konnte Didavi einen Schuss von Klein abfälschen und zum 1:0 über die Linie bringen. Danach spielte Ingolstadt offensiver auf. Dié sah in der 86. Minute wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte, damit bestritten die Schwaben den Rest des Spiels in Unterzahl. Die Gäste drückten in der Schlussphase auf den Ausgleichstreffer, bekamen den Ball jedoch nicht mehr über die Linie. Der VfB erzielte den zweiten Sieg der Saison und sprang aus der Abstiegszone auf Rang 15 vor, Ingolstadt steht auf Rang acht.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur