1. Bundesliga: Stuttgart bezwingt Wolfsburg 3:1

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Am 16. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat sich der VfB Stuttgart überraschend mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg durchgesetzt. Die Schwaben überließen den Gästen in der Anfangsphase den Ball und setzte auf eine starke Defensive und schnelle Attacken. Bereits in der 14. Minute überwand Arnold jedoch die Abwehr und traf zum 1:0 für Wolfsburg.

Aus dem Nichts fiel in der 22. Minute der Ausgleichstreffer: Didavi nagelte den Ball aus fast 25 Metern ins Lattenkreuz. In der 31. Minute drehte dann Kostić das Spiel: Werner legte quer vor dem Kasten der Wölfe, Gentner verpasste und der mitgelaufene Kostić traf zum 2:1 für Stuttgart. Nur drei Minuten später scheiterte Rupp am Pfosten. Zwei Minuten nach dem Anpfiff der zweiten Spielhälfte erhöhte Didavi auf 3:1: Klein bekam einen abgewehrten Ball an den Fuß und gab weiter zu Didavi, der seinen zweiten Treffer des Spiels machte. Danach wurden die Wölfe stärker und drängten auf einen weiteren Treffer, fanden in der stabilen Schwaben-Abwehr nur wenige Lücken. In der 70. Minute musste Stuttgarts Šunjić nach einer gelb-roten Karte vom Platz, die Wölfe konnten ihre Überzahl aber kaum nutzen. Zehn Minuten vor dem Ende verpasste Jung das zweite Tor der Wölfe: Er köpfte den Ball aus weniger als zwei Metern Entfernung über das Tor. Durch den Sieg katapultieren sich die Stuttgarter aus der Abstiegszone und überwintern auf Rang 15. Damit geben sie die rote Laterne an Hoffenheim ab. Wolfsburg steht zumindest bis Sonntag auf Rang sechs.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur