1. Bundesliga: Schalke und Frankfurt trennen sich 2:2

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Gelsenkirchen – Am vierten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga haben sich FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt mit 2:2 getrennt. Beide Mannschaften gingen sehr vorsichtig in die Begegnung, dann kam Frankfurt in der 15. Minute durch Meier zum 1:0, der einen Abpraller des Schalker Torhüters ausnutzten konnte. In der 24. Minute erhöhte Russ von der Strafraumgrenze auf 2:0.

Danach versuchte die Eintracht, das Tempo aus dem Spiel zu nehmen, was Schalke jedoch ausnutzte. In der 29. Minute entschied der Schiedsrichter in einer strittigen Entscheidung auf Handelfmeter für die Gastgeber, was Choupo-Moting zum Schalker Anschlusstreffer nutzte. In der 50. Minute kam Draxler zum Ausgleich für die Gelsenkirchener, während die Eintracht-Defensive nach dem Seitenwechsel noch nicht wieder richtig sortiert war. Danach erhöhte Schalke die Schlagzahl, jedoch flog Boateng nach wiederholtem Foulspiel in der 61. Minute mit gelb-roter Karte vom Platz. Dennoch versuchten die Schalker das Spiel nicht aus der Hand zu geben, in der 85. Minute ging der Frankfurter Ayhan ebenfalls mit gelb-roter Karte vorzeitig duschen. In einer sehr guten Partie blieb es jedoch beim Unentschieden. In den übrigen Partien siegte Augsburg gegen Bremen 4:2, Stuttgart unterlag Hoffenheim 0:2, Paderborn siegte gegen Hannover 96 mit 2:0 und der Hamburger SV trotzte unter dem neuen Trainer Zinnbauer dem FC Bayern München ein torloses Unentschieden ab. Am Abend folgt noch die Begegnung zwischen Borussia Dortmund und Mainz 05. Anpfiff ist 18:30 Uhr.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige