1. Bundesliga: SC Paderborn siegt gegen Eintracht Frankfurt 3:1

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Paderborn – Zum Abschluss des achten Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga siegt der SC Paderborn gegen Eintracht Frankfurt mit 3:1. Die Partie begann mit einem zögerlichen Abtasten beider Mannschaften, die Eintracht agierte über weite Strecken harmlos. Erst in der 33. Minute kam Frankfurt durch Inui zu einem ersten Torschuss.

Paderborn trat vor allem über die rechte Seite aktiver auf, kam in einer flachen Partie jedoch kaum zu sehenswerten Gelegenheiten. Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie zunächst schwach, lebte dann aber auf. In der 57. Minute traf Meier nach Kopfballvorlage von Inui zum 1:0. Danach legte die Partie deutlich zu und beide Seiten erhöhten deutlich das Tempo. In der 64. Minute brachte Paderborn mit Ducksch und Kutschke zwei neue Stürmer. Nur zwei Minuten später traf Ducksch von der Strafraumecke zum 1:1-Ausgleich. Die Partie entwickelte sich zu einem sehenswerten Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. In der 79. Minute traf Hünemeier nach einer gelungenen Kombination über den linken Flügel und Vorlage von Vrančić zum 2:1 für Paderborn und drehte damit die Partie. In der 85. Minute traf der zweite eingewechselte Stürmer Kutschke nach Vorlage von Koç zum 3:1. Mit diesem Sieg springt Paderborn auf den siebten Tabellenplatz vor.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige