1. Bundesliga: SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach torlos

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Freiburg – Zum Abschluss des zweiten Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga trennen sich der SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach torlos. Freiburg stand solide in der Defensive, während Gladbach sich um Chancen bemühte. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, zwingende Torchancen blieben aus und die Partie verflachte deutlich.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Freiburg durch lange Bälle Torgefahr zu entwickeln, was von der Gladbacher Defensive konsequent unterbunden wurde. In der 62. Minute entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für Freiburg nach einem Foul von Jantschke an Philipp. Jedoch vergab Mehmedi und setzt den Ball deutlich über das Tor. Danach fehlte beiden Mannschaften der entscheidende Zug zum Tor und es blieb torlos.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige