1. Bundesliga: Paderborn schlägt Hertha 3:1

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Paderborn – Zum Abschluss des zehnten Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga hat der SC Paderborn sich mit 3:1 gegen Hertha BSC durchgesetzt. Hertha fand nur durch Einzelaktionen ins Spiel, welches von Paderborn über weite Strecken dominiert wurde. In der 28. Minute gingen die Hausherren durch Bakalorz mit 1:0 in Führung.

Berlin zog danach das Tempo an und kam zu einigen sehenswerten Gelegenheiten, in der 41. Minute glich Kalou aus. Vor allem in den Zweikämpfen und in der Passgenauigkeit zeigte sich Hertha deutlich unterlegen. In der 51. Minute traf Kachunga zum 2:1. Danach fehlte den Berlinern weiter der Zug zum Tor. In der 76. Minute erhöhte Meha auf 3:1. Damit warten die Berliner weiter auf den ersten Auswärtssieg der Saison. In der zweiten Partie des Abends siegte Freiburg gegen Köln mit 1:0. Damit errang Freiburg den ersten Auswärtssieg der laufenden Spielzeit, klettert auf den Relegationsrang und verwies Borussia Dortmund auf Rang 17.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige