1. Bundesliga: Mainz bezwingt Dortmund 2:0

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Mainz – Am vierten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der 1. FSV Mainz Borussia Dortmund mit 2:0 bezwungen. Mainz versuchte von Beginn an das Spiel zu kontrollieren und presste sehr früh. Dortmund konnte sich jedoch immer wieder befreien, während beide Abwehrabteilungen kompakt verteidigten.

Nach den ersten zwanzig Minuten verflachte die Partie etwas, in der 40. Minute scheiterte Ramos am Pfosten. Nach der Pause dominierte Dortmund die Begegnung, vor allem Kagawa entwickelte viel Druck. In der 66. Minute kam Mainz durch Okazaki zur 1:0-Führung und leitete eine turbulente Spielphase ein. Nur zwei Minuten nach der Führung entschied Schiedsrichter Perl auf Handspiel von Okazaki, der seine Trefferfläche mit dem Arm vergrößert hatte. Der Strafstoß wurde von Immobile getreten, doch Karius ahnte die richtige Ecke und verhinderte den Dortmunder Ausgleich. In der 74. Minute traf Dortmunds Ginter den eigenen Kasten, nachdem die gesamte Abwehr der Borussen auf Abseits von Hofmann spekuliert hatte, der den Ball jedoch nicht traf. Der wurde vom angrätschenden Ginter zum 2:0 ins Tor bugsiert. Danach entwickelte Dortmund Druck, scheiterte jedoch immer wieder an der kompakten Mainzer Abwehr. In der 90. Minute scheiterte Mkhitaryan am Pfosten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige