1. Bundesliga: Leipzig siegt in Berlin mit 3:0

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Am zehnten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat RB Leipzig auswärts gegen Hertha BSC mit 3:0 gewonnen. Bereits in der 7. Minute erzielte Timo Werner die frühe Führung für die Leipziger. Nach einer Flanke von Marcelo Saracchi von der linken Seite hatte der Leipziger Abwehrspieler Willi Orban den Ball vor die kurze Ecke geköpft, wo der Berliner Maximilian Mittelstädt unglücklich mit der Stirn in Richtung des eigenen Kastens abfälschte.

Torhüter Rune Jarstein konnte zunächst noch parieren, aber er war dann machtlos, als Werner den Ball aus vier Metern mit dem Knie ins Tor beförderte. In der 53. Minute baute erneut Werner die Leipziger Führung weiter aus. Nach einem schnellen Angriff über Leipzigs Mittelfeldspieler Bruma, der mit einem Diagonalpass auf die linke Seite des Berliner Strafraums Werner bedient hatte, lupfte dieser den Ball gefühlvoll mit rechts aus acht Metern über Jarsteins rechten Fuß hinweg ins linke Eck. Matheus Cunha erzielte in der 75. Minute sogar noch das dritte Tor für die Leipziger. Nachdem Cunha am Strafraum drei Berliner ausgetanzt hatte, schlenzte er den Ball aus gut 22 Metern sehenswert ins linke Eck.

Timo Werner (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Timo Werner (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur