1. Bundesliga: Leipzig nach Sieg in Leverkusen vorerst Tabellenführer

Leverkusen (dts Nachrichtenagentur) – Im Freitagsspiel des elften Spieltags der Bundesliga hat RB Leipzig 3:2 gegen Bayer Leverkusen gewonnen: Das reicht dem Aufsteiger, um zumindest für einen Tag die Tabellenführung zu übernehmen. Leverkusen liegt mit 16 Punkten auf dem achten Platz der Tabelle. Die Zuschauer im Stadion sahen einen rasanten Beginn der Partie: Bereits nach zwei Minuten erzielte Kevin Kampl das erste Leverkusener Tor, nur zwei Minuten später sorgte ein Eigentor von Julian Baumgartlinger für den Ausgleich.

In einer rasanten ersten Hälfte sorgte Julian Brandt in der zweiten Minute der Nachspielzeit für die erneute Führung der Werkself. In der 54. Minute verpasste Leverkusen die Chance noch einen Treffer draufzusetzen: Leipzigs Keeper Peter Gulacsi parierte einen Elfmeter von Hakan Calhanoglu. Das wurde bestraft: In der 67. Minute glich Emil Forsberg für die Leipziger aus, wobei Leverkusens Torwart Bernd Leno nicht gut aussah. Der Aufsteiger drängte daraufhin auf den Sieg und wurde in der 81. Minute belohnt: Willi Orban erzielte den Treffer. Am zwölften Spieltag muss Leverkusen beim FC Bayern ran, Leipzig spielt in Freiburg.

Yussuf Poulsen (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Yussuf Poulsen (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur