1. Bundesliga: Köln schlägt Schalke 2:0

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Köln – Zum Abschluss des 32. Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Köln gegen Schalke 04 mit 2:0 gewonnen. Köln begann die Begegnung offensiv und druckvoll, während Schalke unorganisiert und ideenlos wirkte. Vor allem Hector spielte stark auf und sorgte immer wieder für Kölner Torgefahr.

In der 34. Minuten gingen die Hausherren durch ein Tor von Risse mit 1:0 in Führung: Vogt begann eine schöne Ballstafette mit einem Pass auf Nagasawa, der den Ball auf den Schalker Kasten zog. Torhüter Fährmann war zur Stelle, konnte den Ball aber nicht festhalten, was Risse freistehend zur Kölner Führung nutzen konnte. Schalke reagierte rasch und mühte sich um einen Ausgleich. Nach der Pause dominierte Köln weiter die Begegnung und Schalke fehlten die Ideen im Spiel nach vorn. Die Kölner Defensive agierte geschickt und unterband Angriffe der Gelsenkirchener. In der 61. Minute scheiterte Švento an einem weiteren Kölner Tor: Nach Hereingabe von Nagasawa stand er frei vor dem Tor, schoss den Ball jedoch gegen den Querbalken. In der 89. Minute erzielte Gerhardt sein erstes Bundesligator zum 2:0 für die Gastgeber. Durch den Sieg kletterte Köln auf Rang zehn der Tabelle und bringt sich damit sicher aus dem Abstiegskampf.

Über dts Nachrichtenagentur