1. Bundesliga: Hertha BSC schlägt Gladbach

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im Freitagsspiel des zehnten Spieltags der Bundesliga hat Hertha BSC 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. In der Anfangsphase sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften waren bemüht, Großchancen gab es aber keine.

In der 18. Minute war es schließlich Salomon Kalou, der das erste Tor der Berliner per Kopf erzielte. Nach der Führung wirkten die Berliner selbstsicherer und wurden dominanter, sodass es in der 33. Minute wieder Kalou war, der den zweiten Treffer der Hertha erzielte. Kurz vor der Pause kam es noch schlimmer für die Fohlen: Christoph Kramer musste mit Gelb-Rot vom Platz. Die zweite Hälfte musste die Borussia in Unterzahl bestreiten. Nichtsdestotrotz waren die Gladbacher bemüht, in die Begegnung zurückzufinden. In der 66. Minute hatten die Berliner, die sich weitgehend zurückzogen und auf Konter warteten, Glück, dass ein Elfmeter für die Borussia nach einem vermeintlichen Handspiel von Pekarik nicht gegeben wurde. Am Ende war es erneut Kalou, der in der 84. Minute mit seinem dritten Treffer für die Entscheidung sorgte. Am elften Spieltag muss die Hertha in Augsburg ran, Gladbach spielt gegen Köln.

Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur