1. Bundesliga: Gladbach und Bayern trennen sich torlos

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Mönchengladbach – Zum Abschluss des neunten Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga haben sich Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München torlos getrennt. Gladbach startete kompakt, in der zehnten Minute scheiterte Alaba am Pfosten der Hausherren. Der deutsche Rekordmeister drängte die Borussen rasch in die eigene Hälfte und dominierte das Spiel.

Zur Mitte der ersten Hälfte verflachte die Partie, in der 34. Minute scheiterte Kruse mit einer Riesenchance für Gladbach. Danach agierten die Hausherren offensiver, lauerten auf schnelle Konter und die Gäste kamen nur noch zu wenigen Torraumszenen. Nach dem Seitenwechsel trat Gladbach selbstbewusster auf und den Gästen fehlten die zündenden Ideen. In der 62. Minute scheiterte Bayerns Bernat am Außennetz. Mehrfach rettete Manuel Neuer mit Glanzparaden den Spielstand. Zwingende Torchancen des Rekordmeisters blieben in der zweiten Hälfte weitgehend aus.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige