1. Bundesliga: Frankfurt und Gladbach trennen sich torlos

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Im Samstagabendspiel des 26. Spieltags der Bundesliga haben sich Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach torlos getrennt. Frankfurt steht damit auf dem siebten Tabellenplatz und bleibt weiterhin im Rennen um die internationalen Plätze. Die Fohlen stehen mit 33 Punkten auf Rang zehn.

Die Gastgeber waren im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste aus Mönchengladbach hatten Schwierigkeiten, ihr Offensivspiel aufzubauen. Auch in der zweiten Halbzeit blieb Frankfurt die deutlich bessere Mannschaft, war aber vor dem Tor weiter harmlos. Die beste Chance, in Führung zu gehen, hatte die Eintracht in der 78. Minute: Gladbachs Torwart Yann Sommer hielt aber den von Marco Fabian getretenen Handelfmeter. In der 85. Minute sah Tobias Strobl die Gelb-Rote Karte. Frankfurt konnte in den letzten Minuten aber nicht von der Überzahl profitieren. Am 27. Spieltag muss Frankfurt am Dienstag in Köln ran, Gladbach spielt am Mittwoch gegen Hertha BSC.

Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur