1. Bundesliga: FC Bayern dreht Partie gegen Hoffenheim

München (dts Nachrichtenagentur) – Am 20. Spieltag der Bundesliga hat der FC Bayern München nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand noch 5:2 gegen die TSG Hoffenheim gewonnen. Die Gäste gingen bereits nach drei Minuten in Führung: Serge Gnabry war per Foulelfmeter zunächst an Bayern-Keeper Sven Ulreich gescheitert, Mark Uth konnte aber abstauben. In der 12. Minute machte es Gnabry besser: Die Bayern-Leihgabe traf per Distanzschuss.

Joshua Kimmich konnte den Abstand in der 20. Minute verkürzen, fünf Minuten später glich Jérome Boateng die Partie aus. Nach dem Ausgleich hatte der Rekordmeister das Spiel im Griff. In der 63. Minute drehte Kingsley Coman das Spiel, Arturo Vidal erzielte fünf Minuten später das vierte Tor der Münchener. Im Anschluss spielten die Bayern die Partie souverän zu Ende. Der Ex-Hoffenheimer Sandro Wagner traf kurz vor Schluss zum Endstand. Am 21. Spieltag trifft Hoffenheim auf Hertha, die Bayern spielen in Mainz. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Borussia Dortmund – SC Freiburg 2:2, RB Leipzig – Hamburger SV 1:1, 1. FC Köln – FC Augsburg 1:1, VfB Stuttgart – FC Schalke 04 0:2.

Sven Ulreich (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sven Ulreich (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur