1. Bundesliga: Düsseldorf gewinnt gegen Nürnberg

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Am 23. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:1 gewonnen. Bereits in der 4. Minute sah der Nürnberger Mittelfeldspieler Matheus Pereira die rote Karte für eine Tätlichkeit gegen Fortunas Niko Gießelmann. Pereira hatte sich sich nach einem Foul von Gießelmann revanchiert, indem er ihm zielgerichtet zwischen die Beine schlug, weswegen der Schiedsrichter Sascha Stegemann ihm nach einer Überprüfung per Videobeweis die rote Karte zeigte.

In der 41. Minute erzielte Eduard Löwen trotz Unterzahl das Führungstor für die Nürnberger. Die Franken hatten durch einen langen Ball das Mittelfeld überbrückt. Der Düsseldorfer Kaan Ayhan hatte bei seiner Klärung unglücklich in die Mitte geklärt, wo Löwen das Leder aus 18 Metern mit rechts traumhaft ins linke Eck schoss. In der 63. Minute fiel der Ausgleichstreffer für die Düsseldorfer durch ein Eigentor von Nürnbergs Ewerton. Dodi Lukebakio hatte von der rechten Seite den Ball hoch in den Fünf-Meter-Raum geflankt, wo Ewerton hochstieg und die Kugel über Nürnbergs Torhüter Christian Mathenia hinweg ins eigene Netz köpfte. Kaan Ayhan erzielte in der 83. Minute doch noch den Führungstreffer für die Fortuna. Kevin Stöger hatte einen Freistoß von links an den kurzen Pfosten gebracht, wo Ayhan das Leder unbedrängt aus fünf Metern in die Maschen köpfte.

Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf), über dts Nachrichtenagentur